Die soziale Einbettung eines Betriebes in sein Umfeld ist ein entscheidender Faktor für dessen gesellschaftliche Akzeptanz.

Gerade für landwirtschaftliche Betriebe bestehen vielseitige Möglichkeiten, gesellschaftliches Engagement zu beweisen und von dessen Wertschätzung zu profitieren. 

Zum einen werden bereits aus der landwirtschaftlichen Produktion selbst Leistungen erbracht, die der Gesellschaft dienen, als Beispiel sei hier nur die „Pflege der Kulturlandschaft“ genannt. Zum anderen erbringen die heimischen Landwirte noch vielfältige andere Leistungen:

  • größter Arbeitgeber im ländlichen Raum
  • regelmäßige Investitionen in Produktionseinrichtungen und Baumaßnahmen, von denen größtenteils die regionalen Handwerksbetriebe profitieren
  • hohes Gewerbesteueraufkommen sichert den Finanzhaushalt der Kommunen
  • finanzielle und materielle Unterstützung kommunaler und sozialer Einrichtungen und Gruppen im ländlichen Raum z.B.:
  • Sport- und Freizeitvereine
  • Schulen, Horte und Kindergärten
  • Feuerwehren
  • Handwerker-, Traditions- und Gewerbevereine
  • Kirchen und Diakonie
  • Landjugend, Landfrauen und Landsenioren
  • Unterstützung der Kommunen bei der Durchführung von Veranstaltungen, Baumaßnahmen, bei der Gewässerpflege und beim Winterdienst
  • finanzielle Beteiligung am ländlichen Wegebau

So vielfältig ist unser Engagement im ländlichen Raum, denn…

 

Bereits
1367 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen