Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus ist man in der Tierhaltung ständig bemüht, neue Erkenntnisse umzusetzen, um den Kuhkomfort weiter zu verbessern.

Viel hat sich in der Haltung von Milchkühen in den letzten Jahren getan. Die Tiere werden in Herden ohne Anbindung gehalten, haben ständig Zugang zu Futter und Wasser. Die meisten Ställe verfügen über eine Massagebürste, die die Tiere nach eigenem Bedarf aufsuchen können.

Auch der zunehmende Einsatz von automatischen Melksystemen bedeutet nicht, dass Abstriche in der Tierbetreuung gemacht werden, denn gerade diese Art von Melksystemen stellt enorm hohe Ansprüche an das Personal und die notwendige Tierbeobachtung. Automatische Melksysteme kommen dem unterschiedlichen Bedürfnis der Einzeltiere nach Melkhäufigkeit und –rhythmus entgegen. Das bedeutet weniger Stress für die Tiere, hat positive Auswirkungen auf die Tiergesundheit und bedeutet so auch wieder einen Fortschritt bei der Verbesserung des Tierwohls.

Bereits
1396 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen