Die heimischen Landwirte wollen den besten Boden für beste Lebensmittel. Effiziente Technik, die umweltschonende Produktionsverfahren ermöglicht, unterstützt sie bei ihrer täglichen Arbeit.

So verfügen z.B. neuartige Traktoren über eine intelligente Motorsteuerung und Abgasreinigung. Dadurch verbrauchen sie wesentlich weniger Treibstoff und erzeugen viel weniger Schadstoffe als ältere Modelle.

Viele moderne Maschinen und Geräte fahren per GPS-gesteuert zentimetergenau über die Felder. Dadurch werden das mehrmalige Überfahren einer Fläche und Überlappungen vermieden. So wird auch nur die wirklich notwendige Menge an Dünger und Pflanzenschutzmitteln verwendet. Häufig analysieren sogar sensorgestützte Systeme während der Fahrt den Bedarf der Pflanzen an Dünger oder Pflanzenschutz und bringen auf jeder Stelle des Ackers nur noch genau die Menge aus, die auch wirklich erforderlich ist.

Diese Beispiele zeigen, dass der heutige Ackerbau den ökologischen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird und zugleich auch ökonomisch sinnvoll ist. Gutes Fachwissen in Kombination mit modernster Technik dient also nicht nur der Wirtschaftlichkeit der Betriebe, sondern nützt auch der Umwelt.

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1466 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen