Wie lange ist Mehl haltbar? Und wie wird es richtig gelagert?

Mehl hat als ein trockenes Produkt eine recht lange Haltbarkeit. Frisch besitzt es jedoch die besten Backeigenschaften. Deshalb sollte man es trotzdem zeitnah aufbrauchen.

Allgemein gilt: Je niedriger der Ausmahlungsgrad, desto länger hält Mehl bei richtiger Lagerung.

 

 

 

 

 

Haltbarkeit

  • "helle" Mehle wie Weizenmehl Type 405: bis zu 18 Monaten
  • Vollkonmehl: 6 bis 9 Monate
  • Weizenmehlt Type 1050 und Roggenmehl Type 1370: 3 bis 6 Monate

 

Lagerung

  • an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort
  • ungeöffnet in der Verpackung
  • nicht neben stark riechenden Lebensmitteln, da Mehl Gerüche annimmt
  • nach dem Öfffnen in ein luftdichtes Gefäß umfüllen
mitglieder_in_deutschland

Bereits
1475 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen