Sommerzeit ist Kirschenzeit

Ob süß oder sauer – Kirschen gehören auf jeden Fall zum Sommer dazu und sind ein gesunder Genuss. Botanisch werden sie in die Familie der Rosengewächse eingeordnet. Ursprünglich in Kleinasien beheimatet, lieben wir sie heutzutage auch aus heimischem Anbau. Ca. 2,2 Kilogramm isst jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr.

Saison haben heimische Kirsche – je nach Sorte und Wetter – von Mai bis August. Die hierzulande größten Anbauflächen liegen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bayern. Insgesamt werden deutlich mehr Süßkirschen angebaut – von rund 7.300 Hektar Gesamtanbaufläche in 2022 waren gerade einmal 1.600 den sauren Vertretern vorbehalten. Laut der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) lag die Erntemenge beider Sorten bei 48.700 Tonnen. Der Selbstversorgungsgrad beträgt somit 22 Prozent.

Hier stimmen äußere und innere Werte

Kirschen glänzen nicht nur wortwörtlich mit ihrem Äußeren. Auch ein Blick auf die Inhaltstoffe vermittelt: Bitte zugreifen! Die kalorienarme Süßigkeit enthält u.a. Anthocyane, Melatonin und Kalium. Dazu kommen Vitamine, wie z.B. A, C und K. Die ebenfalls enthaltene Folsäure ist vor allem für Schwangere wichtig. Laut einer spanischen Studie soll der Verzehr von Kirschen aufgrund des enthaltenen Tryptophans sogar stimmungsaufhellend wirken und dabei helfen, Stress abzubauen.

Wer jetzt gleich Kirschen kaufen gehen will – hier noch ein paar Tipps. Ein Zeichen für die Frische ist ein pralles, glänzendes Aussehen der Früchte und ein grüner glatter Stiel. Daheim lagert man sie am besten unverpackt und auf einem Küchenkrepp im Obst- und Gemüsefach des Kühlschranks. Bis zu drei Tage sind sie dann haltbar. Alternativ kann man sie natürlich auch zu Marmelade oder Grütze einkochen, einfrieren oder als Kuchenbelag, zu Saft oder Likör verarbeiten. Die kerne nicht wegwerfen – getrocknet ergeben sie eine nachhaltige Füllung für Wärmekissen im Winter.

 

 

Unsere Rezeptidee: Kirschkuchen mit frischen Kirschen

(Zum Herunterladen auf das Bild klicken)

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1475 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen