Montag, 1.September 2014

Was wiegt Wilma? – Initiative Heimische Landwirtschaft und LandesWelle Thüringen starten „Das 10.000 Euro Schätzperiment“

Im September wird LandesWelle Thüringen zur LandwirtschaftsWelle. Dann nämlich werden fast einen Monat lang Themen rund um die Landwirtschaft im Mittelpunkt stehen. Los geht es am 1. September 2014 mit dem großen 10.000 Euro Schätzperiment. Gemeinsam mit der Initiative Heimische Landwirtschaft ruft der Sender die Hörerinnen und Hörer dazu auf, das Gewicht einer Kuh zu schätzen und fragt: Was wiegt Wilma, die Milchkuh aus Wolkramshausen? Das Schätzspiel ist ein Experiment nach der Theorie der „Weisheit der Vielen“, das belegen soll, dass der Durchschnitt aller abgegebenen Tipps das tatsächliche Gewicht der Kuh ergibt. Der Sender lobt für „Das 10.000 Euro Schätzperiment“ ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro aus. „Wir sind wirklich gespannt, wie das Experiment ausgeht“, betont LandesWelle Programmchef Marco Kamphaus. „Solch eine Aktion hat es im Radio bislang noch nicht gegeben. Unser Ziel ist es natürlich, dass ganz Thüringen mitschätzt und dass der Mittelwert aller Tipps dem genauen Gewicht der Kuh Wilma entspricht“, so Marco Kamphaus weiter.

Begleitet wird das Spiel durch eine mehrwöchige Anzeigenkampagne in Thüringer Zeitungen sowie bei einer überregionalen Tageszeitung. Aufgelöst wird das Gewinnspiel im Rahmen der Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen, die vom 19. bis 21. September 2014 in Erfurtstattfindet. Die Initiative Heimische Landwirtschaft wird sich dort in Halle 1 mit einem Aktionsstand präsentieren, der ganz im Zeichen von „Thüringens KUH-lstem Experiment“ steht. So können Besucher unter anderem ihre Gewinnspieltipps direkt vor Ort abgeben und an einer lebensgroßen Kuhattrappe ihr Geschick im Melken testen.

Ziel des „10.000 Euro Schätzperiments“ sei es, Menschen spielerisch an das Thema Landwirtschaft heranzuführen und eine hohe Aufmerksamkeit für die zweite, in diesem Zusammenhang stattfindende Radioaktion zu schaffen, so Marco Kamphaus. Denn vom 8. bis zum 12. September 2014wird der LandesWelle FrühstücksClub mit Sina Peschke, Thüringens bekanntester Radiomoderatorin und Gewinnerin des Deutschen Radiopreises 2012, eine Woche lang live aus verschiedenen Landwirtschaftsbetrieben im Freistaat berichten. „Mit dieser Aktion bauen wir unsere Radioaktivitäten in Thüringen weiter aus und haben mit LandesWelle einen Partner gefunden, der die Landwirtschaft so zeigt, wie sie auch tatsächlich ist. Und das auf unterhaltsame Weise“, sagt Evelyn Zschächner, Leiterin Kommunikation und Marketing der Initiative Heimische Landwirtschaft. „Wir wollen den Menschen mit unserer Imagekampagne bewusst machen, dass unsere Teller ohne Landwirte ziemlich leer wären. Jeder von uns braucht Landwirte und das jeden Tag“, führt Zschächner aus. Die Heimische Landwirtschaft will mit ihrer Arbeit dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und dadurch Vertrauen zwischen landwirtschaftlichen Erzeugern und Verbraucherinnen und Verbrauchern zu schaffen. Dafür setzt die Initiative auf das Radio als zentrales Kommunikationsmittel.


Beitrag jetzt teilen

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1475 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen