Mittwoch, 15.Juli 2020

Kooperation vertiefen: Initiative Heimische Landwirtschaft und Thüringer Staatssekretär Weil trafen sich in Bösleben

Zu einem fachlichen Austausch zum Thema Agrarmarketing traf sich Thüringens Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium Torsten Weil (Mitte) mit Evelyn Zschächner von der Initiative Heimische Landwirtschaft sowie Ralf Gumpert, der stellvertretend für die über 170 Thüringer Mitgliedsbetriebe teilnahm.

Fast 1.500 Landwirte und mehr als 100 weitere Unterstützer aus der Agrarbranche gehören zur Initiative Heimische Landwirtschaft. Gemeinsam setzen sich die Unterstützer bereits seit 2011 dafür ein, dass Landwirtschaft und heimische Lebensmittel mehr Wertschätzung beim Verbraucher erfahren.

Wie das in Thüringen, dem Gründungsbundesland der Initiative Heimische Landwirtschaft, in Kooperation mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) künftig noch besser gelingen kann, haben Evelyn Zschächner von der Initiative Heimische Landwirtschaft und Ralf Gumpert, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Bösleben, am 14. Juli mit Staatssekretär Torsten Weil (DIE LINKE) in Bösleben besprochen.

Zschächner betonte, dass es im Sinne der Stärkung der Landwirtschaftsbetriebe in Thüringen gelingen müsse, Budgets und Kreativität zu bündeln. Konkrete Schritte zur engeren Verzahnung der Agrarmarketing-Aktivitäten des TMIL mit der Arbeit der Initiative Heimische Landwirtschaft sollen in weiteren Gesprächen eruiert werden.


© Foto: Sebastian Lenk, TMIL


Beitrag jetzt teilen

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1473 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen