Montag, 25.August 2014

Große Radioaktion in Thüringen: Landeswelle Thüringen wird zur LandwirtschaftsWelle

Seit dem 25. August 2014 ist die Heimische Landwirtschaft in Thüringen noch ein bisschen häufiger im Radio zu hören. Dann nämlich beginnt die Vorabbewerbung der großen Radioaktion mit LandesWelle Thüringen.

Was wiegt Wilma? Ab dem 1.9. kann mitgeschätzt werden.

Für vier Wochen werden Themen rund um die Landwirtschaft beim Sender im Mittelpunkt stehen. Aus LandesWelle wird dann die LandwirtschaftsWelle.

Die Aktion gliedert sich in zwei Teile: Zum einen wird es ein von der Initiative Heimische Landwirtschaft präsentiertes Gewinnspiel für Hörerinnen und Hörer geben, bei dem das Gewicht einer Kuh, der Milchkuh „Wilma“ aus Wolkramshausen, geschätzt werden soll. Das Schätzspiel beginnt am 1. September 2014 und ist ein Experiment nach der Theorie der „Weisheit der Vielen“ das belegen soll, dass der Durchschnitt aller abgegebenen Tipps das tatsächliche Gewicht der Kuh ergibt. Der Sender lobt für „Das 10.000 Euro Schätzperiment“ ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro aus.

Begleitet wird das Spiel durch eine mehrwöchige Anzeigenkampagne in thüringer Zeitungen sowie online bei der überregionalen Tageszeitung Die Welt auf www.welt.de. Aufgelöst wird das Gewinnspiel im Rahmen der Messe Grüne Tage Thüringen, die vom 19. bis 21. September 2014 in Erfurt stattfindet.

Ziel des „10.000 Euro Schätzperiments“ ist es, Menschen spielerisch an das Thema Landwirtschaft heranzuführen und eine hohe Aufmerksamkeit für die zweite, in diesem Zusammenhang stattfindende Radioaktion zu schaffen. Denn vom 8. bis zum 12. September 2014 wird derLandesWelle-Frühstücksclub mit Sina Peschke, Thüringens bekanntester Radiomoderatorin und Gewinnerin des Deutschen Radiopreises 2012, eine Woche lang live aus verschiedenen Agrarbetrieben im Freistaat berichten.

Weitere Informationen:
www.landeswelle.de
facebook.com/HeimischeLandwirtschaft


Beitrag jetzt teilen

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1475 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen