Montag, 16.März 2020

Coronavirus: Werden unsere Lebensmittel knapp?

Leere Regale in den Supermärkten, Rationierung von Produkten: Wer in den letzten Tagen Lebensmittel kaufen wollte, konnte leicht den Eindruck gewinnen, dass es Versorgungsengpässe bei Nahrungsmitteln gibt. Die Sorge um mögliche Ausgangssperren, die das Coronavirus mit sich bringen könnte, hat viele Verbraucherinnen und Verbraucher veranlasst, mehr als die sonst üblichen Mengen zu kaufen und daheim Vorräte anzulegen. In den meisten Fällen ist die Sorge jedoch unbegründet. Denn die Ware wird in der Regel nachgeliefert und bei uns sind Lebensmittel in ausreichender Menge verfügbar.

Unsere heimische Landwirtschaft trägt dazu bei, dass der Selbstversorgungsgrad bei Grundnahrungsmitteln hierzulande hoch ist. Allerdings können unsere Landwirte bei Obst und Gemüse den Bedarf nicht vollständig decken. Hier sind Importe notwendig.


Beitrag jetzt teilen

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1473 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen