Donnerstag, 15.April 2021

Corona-Pandemie: Modell-Projekte als Chance für Höfe mit Ferienangebot?

Wann können wir endlich wieder Gäste empfangen? Diese Frage beschäftigt Familie Brodersen aus Leck im Landkreis Nordfriesland (Schleswig-Holstein) seit Monaten. Seit 1902 ist der Hof Schmörholm bereits in Familienbesitz. Was früher ein reiner Landwirtschaftsbetrieb mit Feldwirtschaft und Tierhaltung war, hat sich im Laufe der Jahre zu einem Urlaubsbauernhof mit aktiver Landwirtschaft entwickelt. Zehn Ferienwohnungen der Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie werden vermietet. Alle Unterkünfte wurden von regionalen Handwerksbetrieben energiebewusst gebaut. Neben einem Sauna- und Wellnessbereich können vor allem die kleinen Gäste in Leck viel erleben: Treckerkutschfahrten, Ponyreiten, Stockbrotbacken und vieles mehr organisiert Familie Brodersen für die Urlauberinnen und Urlauber. Gerade den tierlieben kleinen Gästen wird es auf dem Hof Schmörholm garantiert nicht langweilig: Denn sie können Bekanntschaft mit Ponys, Kaninchen, Meerschweinchen, Gänsen, Hühnern, Ziegen oder Hunden machen. Außerdem wird heilpädagogisches Reiten und Voltigieren angeboten.

Viel Engagement und natürlich auch Geld haben die Brodersens in den Ausbau des Urlaubsangebotes investiert. Dass Gäste aufgrund der Corona-Pandemie ausbleiben, schmerzt sie daher in mehrfacher Hinsicht. Doch vielleicht gibt es einen Lichtblick. Denn im Rahmen eines Tourismus-Modellprojektes im Landkreis Nordfriesland wird das Beherbergungsverbot ab dem 1. Mai zunächst für vier Wochen unter gewissen Auflagen aufgehoben und Ferienunterkünfte dürfen ihre Türen wieder für Gäste öffnen.

Familie Brodersen bedeutet die Möglichkeit an dem Modellprojekt teilnehmen zu können sehr viel: „Es ist die Chance zu zeigen, dass Urlaub möglich ist. Wir haben Ferienwohnungen und Häuser, in denen die Gäste sich selber verpflegen können und unser Hof bietet viele Ecken, an denen sich die Gäste aufhalten können ohne sich zu Nahe zu kommen“, sagt Roswitha Brodersen und betont: „Uns ist sehr wohl bewusst, dass wir alles geben und sehr sorgsam mit dieser Verantwortung umgehen müssen, damit auch bald andere Regionen wieder öffnen dürfen.“

Obwohl die Vermietung der Ferienwohnungen ein wichtiges Standbein für Familie Brodersen ist, hält der Hof Schmörholm an seiner Tradition als Landwirtschaftsbetrieb fest. Neben dem Ackerbau werden wird die Kälber- und Schweineaufzucht betrieben. Außerdem werden Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren angebaut und zur Selbsternte vermarktet.

 

 

Mehr Informationen zum Hof Schmörholm:

Webseite des Hofes

Der Landwirtschaftsbetrieb Hof Schmörholm

Selbsternte beim Hof Schmörholm


Beitrag jetzt teilen

mitglieder_in_deutschland

Bereits
1577 Mitgliedsbetriebe
aus ganz Deutschland

Alle Mitgliedsbetriebe in der Übersicht anzeigen